Naturpools

Naturpools sind eine beliebte Alternative zu klassischen Swimmingpools. Sie reinigen sich ausschließlich über biologische Prozesse, die ein glasklares Badewasser gewährleisten. Kein Chlor, weder Kupfer noch andere chemische Zusätze beeinträchtigen das reine Badevergnügen! Naturpools können wie ein Weiher mit natürlichen Ufern oder aber auch architektonisch ähnlich einem herkömmlichen Schwimmbad gestaltet werden. Die biologische Wasseraufbereitung und Nährstoffbindung erfolgt durch Mikroorganismen im Badewasser und im Biofilm des Filterkieses. Die Wasserpflanzen regeln durch ihre Abgabe von Wurzelsäuren den pH-Wert des Badewassers. Mangelnährstoffe wie Stickstoff, Kalium, Magnesium und andere müssen bei Bedarf ergänzt werden.

Die schönsten Naturpools

Naturpools sind unabhängig von der Gestaltung künstliche Badegewässer. Die biologischen Vorgänge sind vergleichbar mit einem oligotrophen (nährstoffarmen) Fluss (Traun, Ischl, Lammer,...). Die Wasseraufbereitung erfolgt über Schnellfilter. Um den Naturpool perfekt in die Gartenlandschaft zu integrieren, können Beckenrandverkleidungen angebracht werden. Hier stehen einige Materialien zur Auswahl, wie beispielsweise Sandstein, Granit oder Holz. Als erfahrener Fachbetrieb beraten wir Sie über sämtliche Details und Möglichkeiten bei der Planung und Umsetzung eines Naturpools. Damit bleiben Ihnen in jedem Fall ungewollte Überraschungen erspart! Wir sorgen mit unseren langjährigen Erfahrungen dafür, dass Ihre Kosten-Nutzen-Rechnung ohne Probleme aufgeht.

Deshalb beauftragen auch Sie uns mit der Planung und zumindest teilweise auch mit der Umsetzung. Wir geben Ihnen Ratschläge, was sie im Rahmen Ihrer eigenen Möglichkeiten an Arbeiten auch selbst erledigen können! Damit helfen wir Ihnen sparen! Die von uns geplanten Naturpools werden einmal im Jahr auch professionell von uns durchgecheckt, während viele Eigentümer kleinere Arbeiten übers Jahr selbst erledigen.


Referenzen Naturpools

Wie überall im Leben spielt auch bei der Planung und Umsetzung von Naturpools die Erfahrung und eine Vielzahl an Projekten eine große Rolle. Überzeugen Sie sich selbst von einigen unseren Naturpool-Projekten und lassen auch Sie sich von uns beraten. Dadurch werden Fehler und ungewollte Probleme beim Errichten vermieden und es steht einem ungetrübten Badevergnügen nichts mehr im Wege!

Der Familienbetrieb Mattuschka hat seit seiner Gründung im Jahr 1984 schon viele schöne Schwimmteiche und Naturpools geplant und gebaut wie auch diese Anlage in Emmersdorf.

Im Jahr 2013 wurde ein poolähnlicher Naturschwimmteich mit einer Gesamtwasseroberfläche von 64 m2 und eine Tiefe von 2,20 Meter bei Velden am Wörthersee errichtet.



Fragen oder Interesse zum Thema Naturpools?

Zeit ist heutzutage etwas sehr Kostbares. Wir helfen Ihnen bei der Errichtung eines Naturpools und beantworten deshalb gleich hier ein paar wichtige Fragen. Sparen Sie noch mehr Zeit und lassen Sie sich von uns in einem persönlichen Gespräch beraten. Wir freuen uns auf Sie!

FAQ

Was muss ich beachten, bevor ich einen Naturpool plane?

Einschränkungen für den Bau eines Naturpools bilden Gegebenheiten des Grundstückes, z.B. Grundwasser, Felsen, Leitungen oder Erreichbarkeit.

Mit welchen Baukosten muss ich rechnen?

Naturpools „von der Stange“ gibt es nicht. Jeder Naturpool kann mit unterschiedlichen Materialien und Ausstattungen geplant und gebaut werden. Gerne legen wird Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes schriftliches und detailliertes Anbot, aus dem die Kosten genau hervorgehen.

Muss ich den Bau behördlich bewilligen lassen?

Erkundigen Sie sich über die gültige Bauordnung Ihres Bundeslandes, ob eine Bewilligung erforderlich ist. Im Bundesland Kärnten sind Naturpools ab einem Wasservolumen von 80,00 m3 bewilligungspflichtig. Standardgrößen mit z.B. 8 x 4 x 1,5 m sind nicht bewilligungspflichtig.

Wieviel Pflege/Wartung ist erforderlich?

Siehe Pflegeanleitung für Naturpools.

Gibt es im Naturpool Algen?

Im Normalfall nicht. Algen können sich nur dann bilden, wenn ein Nährstoffüberschuss oder ein verschobenes Konkurrenzverhältnis vorherrscht. Anstatt Algizide einzusetzen, müssen die Ursachen des Algenwachstums erhoben werden.

Kontakt

Was ist die Summe aus 9 und 5?